Das höchste Sein  

  RSS

Administrator
(@administrator)
Mitglied Admin
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 44
11/01/2018 7:38 pm  

Wer hat Kontakt zu seinem höchsten Sein?


AntwortZitat
Blackhorse
(@blackhorse)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 5
15/01/2018 7:15 pm  

hatte vor einer Woche einen Trip mit Magic Trüffeln, absolut genial, dort Kontakt mit mir, meinem höheren ICH. Seitdem ist alles anders, ich bin voller Liebe und Dankbarkeit und "ER/ICH" ist seitdem bei mir und redet mit mir. Er sagte mir auch, dass das hier ein Spiel ist, ich selbst dieses Spiel kreiert habe und daher auch ändern kann. Die Programmierebene war die Stille, die Programmiersprache ist die Liebe.


BeautifulMind zugestimmt
AntwortZitat
NOVIA
(@novia)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 9
15/01/2018 7:43 pm  

Ich sehe das auch so, wir sind hier in einem riesigen Spiel, ähnlich einem normalen Computerspiel für Kinder. Nur das wir direkt im Spiel drin sind und nicht nur vorm Monitor sitzen. Da wir direkt drin sind, denken wir auch, das alles real ist.

Was sind das für Magic Trüffel ? Sind die legal ?


AntwortZitat
Blackhorse
(@blackhorse)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 5
15/01/2018 8:58 pm  

Hallo Nova,

bei uns nicht legal, hab die Trüffel in Holland bestellt ohne Probleme.
Genau, so wurde mir das auch erklärt mit dem Spiel. es gibt verschiedene Spielstufen und Stufe 1 habe ich jetzt geschafft :-). Es gab noch andere Spiele z.b. Atlantis und Ägypten, die haben wir auf einer anderen Konsole bis zum Ende gespielt. Es ist nicht das einzigste Spiel, welches momentan hier läuft, es gibt wohl noch andere, zu denen wir evt. in Träumen Zugang haben.
Mir wurde ziemlich am Anfang des Trips gesagt, dass es keine Realität im außen gibt (die Aussage kam mehrmals), dass alles in uns drinnen ist.

 

 


AntwortZitat
NOVIA
(@novia)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 9
16/01/2018 9:43 am  

Danke für die Information Blackhorse.

Ich wollte sowie so mal in nächster Zeit nach Amsterdam, eigentlich nur zum Kroketten essen fahren 🙂 (Super lecker) und da werde ich mal nach Trüffeln Ausschau halten.

Soviel wie ich über das Spiel weiss, soll unser Spiel hier extra abgegrenzt wurden sein. Wir sind also ein kleines Spiel im großen Spiel, welches von einer Art Militärmatrix vorwiegend gesteuert wird. Die normale neutrale Matrix des gr0ßen Spieles hat wohl diese Militärmatrix selbst durch Entitäten integrieren/schaffen lassen, damit hier eine ganz besondere Erfahrung stattfinden kann, leider vorwiegend abladend und negativ. 

Wir können das Spiel nicht gewinnen, sondern nur spielen.


AntwortZitat
Blackhorse
(@blackhorse)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 5
16/01/2018 1:17 pm  

Hallo Nova,

bekam grad als Info, dass wir uns das selbst ausgesucht habe als Extremerfahrung (und die war es ja wohl auch) für sehr mutige Schöpferseelen, die sich erweitern wollen. Wird jetzt aber aufgelöst dies Matrixmilitärebene, da sie sich sonst selbst zerstören würde.
Ich war heute unterwegs mit dem Auto, Hammer wieviel Licht einströmt (und dadurch sich die Frequenzen ändern), die Straßen waren wie flüssiges Silber. Und die Wiesen sind grün, völlig ungewöhnlich für Januar, da war früher alles grau.
Es geht bei diesem Spiel nicht um gewinnen, sondern nur um Freude am spielen und um Erweiterung, um neue Spiele kreieren zu können.
Kann das nur empfehlen mit den Trüffeln, steig mit ein paar Gramm ein, da hatte ich schon beweußtseinserweiternde Erfahrungen.

 


AntwortZitat
flechtlicht
(@flechtlicht)
Active Member
Beigetreten:vor 10 Monaten 
Beiträge: 10
02/02/2018 10:59 pm  

Der Friede sei mit Euch,
Das einzige was es wirklich gibt, ist reines Bewusstsein ohne Inhalt, keine Gedanken, Gefühle, Wollen oder Tun. Nacktes Bewusstsein seiner Selbst bewusst. Vollkommen, vollkommen frei.
Es gibt wirklich nichts anderes.
Die Schöpfung, die Erde im speziellen ist eine "Nervenheilanstalt" für gefallenes Bewusstsein.

Vollkommenes Bewusstsein ist gleichzeitig vollkommene Energie, ohne Wechselwirkung mit irgendetwas, auch nicht mit gefallenem Bewusstsein.
Wenn reine Energie aus dem Gleichgewicht gerät beginnt sie zu "gerinnen" und es entsteht jene Welt die wir über unsere äusseren Sinne wahrnehmen können.
Als physikalischer Mensch kommen wir mit unseren Beobachtungen ganz genau bis zum Augenblick an dem die in sich zusammenstürzende verunreinigte Energie auf ihren "Kern" zusammenbricht und damit ein Universum aus Ursache und Wirkung hervorgeht.

Als spiritueller Mensch kommen wir mit Meditation natürlich darüber hinaus näher zu uns Selbst, dem reinen Bewusstsein ohne Inhalt, und das ist nichts besonderes.
Der "Preis", die Voraussetzung um das verlorene Gleichgewicht der Energie wieder herzustellen ist das seelische "einschwingen" auf den Mittelpunkt des Kraftfelds zwischen den vier Polen Liebe und Freiheit sowie Freude und Frieden.
Es ist das, was unser Herz am schlagen hält.
Es ist die ganze Sehnsucht der Evolution.

Von nun an ist Dein körperliches Dasein ein köstliches Instrument in der Hand Deiner Selbst, dem reinen Bewusstsein und Dein Heilungsprozess wird stabiler. Der Funke ist übergesprungen und hat gezündet. Hurra!

Reines Bewusstsein ohne Inhalt bedeutet Träume zuzulassen ohne sich damit zu identifizieren. Die Verunreinigung nimmt ihren Anfang, wenn Träume "vergessen", dass sie Träume sind und anfangen sich für Wirklichkeit zu halten, wenn sie sich für schöner oder wichtiger wie andere Träume halten...

 

 

 

 

 


BeautifulMind zugestimmt
AntwortZitat
Henri
(@henri)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 11
03/02/2018 8:51 pm  

Den letzten Absatz finde ich sehr interessant, da könnte was dran sein.


AntwortZitat
Alwin
(@alwin)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 8
15/02/2018 7:21 pm  

Findet man das Höchste Sein nun im außen oder in sich selbst? Überall wird was anderes gesagt...


AntwortZitat
Kai
 Kai
(@kai)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 11
02/03/2018 1:41 am  
 

Hallo Alwin,

als ich deine Frage gelesen habe, fiel mir sofort ein Spruch von Silesius ein, den ich aber im Original nicht gefunden habe, dafür aber noch andere Sprüche und bastle daraus jetzt was. Er sagt in etwa:

Siehst du Gott nicht in allem, so hast du in Wirklichkeit Gott nie gesehen.

Aber auch:

Halt an, wo laufst du hin? Der Himmel ist in dir;
Suchst du Gott anderswo, du fehlst ihn für und für.

und:

Mensch, denkst du Gott zu schaun dort oder hier auf Erden:
So muß dein Herz zuvor ein reiner Spiegel werden

So existiert Gott im Innen und im Außen.

Wenn man Gott im Außen sucht, ist es alleine deshalb schon schwierig, weil man keine klare Sicht auf die Dinge werfen kann. Erziehung, Medien, Kirche und all die Matrixgestalter verblenden oder unterdrücken den Sucher. Besonders erschweren vielfache Traumata die eigene Erlebnis- und Gefühlswelt. Mit diesen unterbewusst wirkenden destruktiven Strömungen, die sich auch im und am (feinstofflichen) Körper lagern ist es nochmals erschwert. Die sollten gelöst werden, was nicht gar so einfach ist.

Insofern ist es natürlich recht schwierig mit Belastungen Gott im Außen zu finden. Aber ich glaube auch, solltest du in der Lage sein, in jedem Mensch Gott zu sehen, das Dasein in all seinen Erscheinungsformen als göttlich anzuerkennen und es schließlich zu wissen, muss sich Gott dir gezwungenermaßen in deinem Inneren offenbaren. Hingabe.

Silesius: Das Wesen Gottes macht sich keinem Ding gemein und muß doch notwendig auch in den Teufeln sein.

Ohne ein inneres Aufräumen fährt man eigentlich nur spirituelle Filme und Projektionen, verkennt sich selbst. Wie gesagt, keine leichte Aufgaben mit vielen Fallen und Widrigkeiten. Irgendwie ist alles auch ein Wechselspiel zwischen Äußerem und Inneren oder umgekehrt.

Ich weiß auch schon wieder gar nicht, was das Höchste Sein so ist. Ich denke manchmal, dass Definitionen meinen Blick versperren. Ich kann sie mir nicht merken- Für mich bleibt “Gott” ein passender Begriff. Alles was nötig ist kommt schon oder zeigt sich. Früher oder meist später. Geduld und Beharrlichkeit.

Auch kommts drauf an, wie der Lebensplan so aussieht. Was man vielleicht erreichen will und was man als Quintessenz so mitnehmen will. Und eben was wird überhaupt gewährt. Ist alles vorbestimmt? Da gibts unterschiedliche Antworten von höchsten Stellen.

Silesius sagt auch, dass Christus in dir geboren werden muss. Aber dies, auch wenn es moderner ausgedrückt werden kann, bleibt doch für fast alle unerreichbar. Du musst dieses machen oder jenes sein lassen, damit klappt nur eine Verkrampfung. Lebe gut, wild oder einfach nach deiner Art.

Bewusstwerdung ist da schon sehr hilfreich, aber kein Kinderspiel. Wer denkt und fühlt denn da gerade durch mein System. Meist deine eigenen Programme die auch noch befeuert werden von anderen und anderem.

Und überall kann man hängenbleiben. Und Bewusstsein ist nicht Gott. Der Weg ist ein Labyrinth. Und wer sucht, der findet schon was.

Silesius:

Wenn du denkst, Gott zu schaun, bild dir nichts Sinnlichs ein, Das Schaun wird inner uns, nicht außerhalb uns sein

Gott ist also nicht wirklich sehbar und sinnenhaft; nur sein Wesen und Wirken in allem, wenn man denn dann die “Augen” dafür hat.So ist Gott nicht mit den Alltags-Sinnen erfahrbar

 Ganz lustig fand ich diesen Spruch von Silesius:

Ich weiß nicht, was ich bin

Ich bin nicht was ich weiß

ein Ding und nicht ein Ding

ein Pünktchen und ein Kreis

Es ist auch nicht ganz einfach über spirituelle Dinge zu diskutieren. Viele Menschen sind recht gebeutelt (icke ooch) und besitzen einen inneren aufgeregten Schweinehund der sich durchsetzen möchte. Ich kenn das nur zu gut. Not easy. Vor zu viele Wände gelaufen. Zu viele Mauern gezogen. Zwangsweise und folgerichtig. Aber wer kennt schon die Wege...

Daher zum Abschluss nochmal Silesius: 

 Mensch, steig nicht allzu hoch, bild dir nichts übrigs ein,

Die schönste Weisheit ist, nicht gar zu weise sein

 

Na, denn mal goodbye Ego (und kommt von hinten wieder rein).

Jeder geht seinen Gang und Umwege und Täuschung gehören dazu.

Sonst wären ja schon alle erleuchtet. Und jedes Erwachen und jede Erleuchtung ist individuell und sollte wohl ohne Ende sein.

 
 
 
 

AntwortZitat
Alwin
(@alwin)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 8
02/03/2018 9:38 am  

Danke Kai deiner Worte. Gerade die letzten zwei Sätze von dir  beschreiben das Spiel hier sehr gut.


AntwortZitat
BeautifulMind
(@beautifulmind)
New Member
Beigetreten:vor 2 Monaten 
Beiträge: 4
27/10/2018 3:29 pm  

Bei dem Beitrag von flechtlicht habe ich etwas Gänsehaut bekommen 😀

Eine sehr ähnliche Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich würde gerne wissen, wie du diese Erfahrung gemacht hast. Es gibt ja Menschen, die diesen Bewusstseinszustand ohne Hilfsmittel erreichen, was ich einfach unbeschreiblich toll finde. Merke aber momentan auch, dass ich das in gewisser Weise trainieren kann 🙂

Ich hatte vor ca 3 Wochen meine Erfahrung durch Ayahuasca machen dürfen. Vorweg: Ich persönlich habe für mich erkannt, dass es nicht die Substanz ist die da passiert, sondern etwas erweckt/entfaltet. Was da passiert ist das pure, reine, wunderschöne Ich. 

Ich habe gelitten. Habe all das Leid wahrgenommen, welches seit Jahren in mir wütet, aber diesmal habe ich es angenommen, habe mir das Recht gegeben zu leiden. Und darauf folgte wahre, reine Akzeptanz und dann Neutralität.

Ich habe Liebe gespürt und Trauer und Scham und Schuld. All das war in mir bis zum bersten angestaut und ich habe alles angenommen, mich regelrecht darin gebadet. Und darauf folgte Akzeptanz und dann Neutralität.

Irgendwann war nichts mehr da. Aber es war nicht schlecht. Es war nicht gut. Zum ersten mal habe ich erkannt, dass es einen Zustand zwischen diesen beiden gibt. Und plötzlich habe ich mich das erste Mal in meinem Leben befreit gefühlt. Und dann spürte ich, dass das Ich bin. Das ist das wahre und reine Ich und es war großartig und wunderschön. Den Rest kann ich jedoch nicht in Worte fassen. Unmöglich. Aber ich habe für mich selbst erkannt: DAS! Das ist das wahre und reine Ich..Ich bin Bewusstsein. [Und jetzt, wo ich das schreibe kommen mir die Tränen. Ich weiß nicht wieso. Nicht aus Traurigkeit, vielleicht eher aus einem Gefühl der erneuten Erkenntnis, Befreiung...Das habe ich in letzter Zeit sehr oft und ich mag es 😀 ]

Daraufhin folgten natürlich auch Fragen. Wozu dann das alles? Das andere? Die andere "Realität/Welt"? Ich habe während meiner Zeremonie erfahren, dass alles einen Sinn hat, auch wenn sich uns dieser noch nicht erschließt und vielleicht auch in diesem Leben nie erschließen wird, aber alles hat einen Sinn. Trotzdem wollte ich wissen, wozu dieses Leben dient. Eine klare Antwort darauf habe ich für mich selbst noch nicht bekommen, aber ich denke eine Menge Hinweise für meinen Weg dorthin 🙂

 

Bin vielleicht etwas vom Thema abgekommen haha 😀 Also ich hatte Kontakt zu meinem "höchsten Sein", zu meinem wahren und purem Ich und ich komme immer mehr dahin, meinem Ich auch in dieser Realität immer näher zu kommen. 

Rest in natural great peace


AntwortZitat
Henri
(@henri)
Active Member
Beigetreten:vor 11 Monaten 
Beiträge: 11
27/10/2018 4:20 pm  

Du schreibst wie eine Entität und du bist auch eine, was letztendlich bedeutet, hinter dir steht ein freies Wesen, welches einen kleinen Teil hier bei deinem Körper integriert hat.

Deine Erfahrungen die du gemacht hast sind das einzige was real ist, genau die Gefühle die du vorhin hattest, als dir die Tränen kamen. Ich konnte das mit fühlen und auch mir kam eine Träne, weil ich mich reingefühlt habe und mich mit dir gefreut habe.

Wozu das alles? Ist eine gute Frage wo die Sichtweisen auseinander gehen. Meinerseits kann ich dir nur den Hinweis geben, das wir uns in einen von unzähligen Spielen befinden, die letztendlich alle von der selben Quelle geführt werden, nur eben so weit verzweigt und geteilt wurden, das wir uns das hier gar nicht mehr vorstellen können mit unseren begrenzten Bewusstsein. Es ist vergleichbar wie mit einem Computerspiel, wir die Entitäten sind die Hauptdarsteller und es gibt noch mehr andere die nur die Nebendarsteller sind, welche uns helfen und Hinweise geben. Wir sind eigentlich wie kleine Versuchsratten in einem Spiel was wir selbst mitbestimmen können, was aber trotzdem einen gewissen Rhytmus der Quelle folgt. Alles was wir sehen und anfassen können ist eigentlich nur erdacht und sieht für uns real aus, ist es aber nicht, genau wie unser Körper. Es sind Illusionen die es braucht, damit das Spiel echt wirkt und wir eben auch echte Erfahrungen machen können bzw. Essenzen erschaffen können. Ein Gefühl was wir bekommen bei irgendeiner Sache, das ist das einzige reale was wir als Essenz weiter geben in höhere Bereiche wo zum Beispiel auch unser höchstes Sein zu finden ist. Hier im Spiel können wir nix verlieren oder gewinnen, sondern es nur spielen. Der Weg der Selbstfindung ist wohl die erste Etappe und dann wenn wir völlig bewusst geworden sind und authentisch unser Wesen leben, dann haben wir wohl die volle Wirkung, welche dann von uns aber wohl auch nur so eingesetzt wird, wie es das Spiel eben nur zulässt.

Willst du mehr wissen, schau mal auf http://wasein.com nach. Dort findest du vielleicht noch die ein oder andere Antwort.

Viel Spass auf dem Weg wünsche ich dir.

Bearbeitet:vor 2 Monaten 

AntwortZitat
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren